Sabine Glahr
/


Hypnotherapie

 

Hypnose - Hypnotherapie

Hypnose ist eine besondere Kommunikationsform, mit der eine Trance herbeigeführt, aufrecht erhalten und wieder aufgelöst wird. Wenn wir eine Behandlung in Trance durchführen sprechen wir von Hypnotherapie oder Hypnosetherapie. Mitunter wird auch von Hypnose-Psychotherapie gesprochen. Alle drei Ausdrücke bezeichnen das gleiche. Hypnotherapie ist eine eigenständige Psychotherapieform, die sich der Hypnose bedient.

Die Fähigkeit zur Trance ist angeboren. Im Alltag treten häufig spontane Trancen auf. Wenn wir uns beispielsweise bei einer Autobahnfahrt plötzlich fragen, wo denn die letzten fünf Kilometer geblieben sind, dann sind wir in Trance gefahren, haben gewissermaßen auf Autopilot umgeschaltet. Das bedeutet, dass grundsätzlich jeder trancefähig ist.

Hypnotherapie ist sehr gut wirksam bei psychosomatischen Störungen, d. h. bei Erkrankungen, die sich körperlich äußern, deren Ursprung aber überwiegend oder teilweise seelisch ist.  Hierzu gehören manche Hauterkrankungen, Allergien, Rückenschmerzen, Infektanfälligkeit und Migräne.

Psychische Erkrankungen wie Angststörungen, Panikattacken, Phobien und Depressionen sprechen ebenfalls sehr gut auf Hypnose an.

Außerdem belegt ist die Wirksamkeit bei der Behandlung von Suchtkrankheiten.  Am bekanntesten ist hier der Einsatz bei der Raucherentwöhnung.